loading icon

Die Tierheilpraktiker Ausbildung

… ist eine gute Möglichkeit, Karriere zu machen. Der Trend geht nämlich – ähnlich wie bei uns Menschen – auch bei unseren geliebten Haustieren zu alternativen Heilmethoden und hier ist der Tierheilpraktiker der gefragte Fachmann.

mehr lesen

Rund um die Ausbildung zum Tierheilpraktiker

Infomaterial anfordern Banner - Tierheilpraktiker
Infomaterial anfordern Banner - Tierheilpraktiker
Infomaterial anfordern Banner - Tierheilpraktiker

Tierheilpraktiker

Dauer 12 Monate

24 Monate

2 x 2 Seminartage

6 Seminartage

Lernaufwand - 5 Std in der Woche

8 Std. die Woche

Preis auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Tierheilpraktiker

Dauer 12 Monate

20 Monate

2 x 2 Seminartage

6 Seminartage

Lernaufwand - 5 Std in der Woche

9 Std. die Woche

Preis auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Tierheilpraktiker

Dauer 12 Monate

20 Monate

2 x 2 Seminartage

6 Seminartage

Lernaufwand - 5 Std in der Woche

9 Std. die Woche

Preis auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Tierheilpraktiker

Dauer 12 Monate

20 Monate

2 x 2 Seminartage

6 Seminartage

Lernaufwand - 5 Std in der Woche

9 Std. die Woche

Preis auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Tierheilpraktiker

Dauer 12 Monate

20 Monate

2 x 2 Seminartage

6 Seminartage

Lernaufwand - 5 Std in der Woche

9 Std. die Woche

Preis auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Tierheilpraktiker – Beruf mit Perspektive

So wie beim Menschen rückt auch in der Tiermedizin die gesamtheitliche Betrachtungsweise eines Organismus zunehmend stärker in den Blickpunkt. Die Nachfrage nach gut ausgebildeten Tierheilpraktikern hat die letzten Jahre über stetig zugenommen. Für die Ausbildung zum Tierheilpraktiker bedarf es neben einem ausgeprägten Interesse an Tieren und alternativen Heilmethoden, ein gesundes Maß an Ehrgeiz und Disziplin.
Bewertung: 5.0
Abstimmungen: 5
Bitte warten...

Lesenswertes zur Tierheilpraktiker Ausbildung

Das Tierheilpraktiker Berufsbild

Das Tierheilpraktiker Berufsbild ist mit dem Heilpraktiker für Menschen verwandt, denn beide sehen das Individuum (Mensch oder Tier) als Gesamtheit von Körper, Geist und Seele und verfolgen ein ganzheitliches Heilungskonzept.

mehr lesen

Wie werde ich Tierheilpraktiker?

Um Tierheilpraktiker zu werden, gibt es einen inoffiziellen 5-Punkte-Plan. Dieser beinhaltet sowohl Voraussetzungen, als auch die Wahl des Studienfaches und eine passende Finanzierung. Details dazu lesen Sie in diesem Beitrag.

mehr lesen

Was kostet die Ausbildung zum Tierheilpraktiker?

Zeit und Geld. Genaue Zeitangaben zu machen oder Beträge zu nennen, wäre an dieser Stelle falsch, denn mit der Ausbildungsdauer ändern sich auch die Kosten. Alle Informationen rund um die Ausbildungskosten haben wir hier zusammengestellt.

mehr lesen

Tierheilpraktiker Ausbildung kombiniert Theorie und Praxis

Die Tierheilpraktiker Ausbildung hat eine Vielzahl an Lerninhalten auf dem Stundenplan. Das erklärte Ziel ist es, nach der Tierheilpraktiker Ausbildung die Anatomie, die Physiologie und die Pathologie von Tieren zu kennen. Dazu gehören neben Untersuchung und Diagnostik auch Laborarbeiten, Infektionslehre, Erste Hilfe, Naturheilverfahren, Gesetzeskunde, Tierhaltungsberatung, Tierpsychologie und weitere Lerninhalte. Mehr Details zum Ausbildungsplan erfahren Sie unter Ausbildung zum Tierheilpraktiker.
Darüber hinaus gibt es auf diesem Informationsportal eine Vielzahl an weiterführenden Informationen zum Fernstudium, zu den zu erwartenden Gehaltsaussichten und zu Karriereoptionen zu entdecken. Dass dieses Fernstudium durchaus weitere berufliche Spezialisierungen und interessante Weiterbildungen ermöglicht, zeigt die Tierhomöopathie Ausbildung, die Tierphysiotherapie Ausbildung, das Tierpsychologie Studium und die Veterinärakupunktur.

Die Tierheilpraktiker Ausbildung hat eine breite Zielgruppe

Die Teilnehmer der Tierheilpraktiker Ausbildung, die die Voraussetzungen erfüllen, sind bunt gemischt. Für Tierfreunde ohne berufliche Vorkenntnisse stellt die Tierheilpraktiker Ausbildung oftmals den Weg in die Selbstständigkeit dar. Für Tiermedizinische Fachangestellte und auch studierte Tierärzte, bietet die Weiterbildung eine spannende und zukunftsträchtige Fortbildung in der erlernten Branche. Für angehende Studenten der Veterinärmedizin ist es eine sinnvolle Nutzung der Wartezeit bis das Studium beginnt.
Je nach dem jeweiligen Anbieter, gibt es sogar die Möglichkeit, die Tierheilpraktiker Ausbildung mit entsprechenden Fachrichtungen zu ergänzen. Daher unsere Empfehlung: Studieren Sie die zahlreichen Artikel zur Tierheilpraktiker Ausbildung genau und bestellen Sie darüber hinaus das Lehrgangsangebot des jeweiligen Anbieters, bevor Sie entscheiden, welchen Weg in Richtung zukunftsträchtigen Traumberuf sie gehen möchten.