Ausbildung Tierheilpraktiker Kosten - Schildkröte sitzt auf Geldstapel

Die Kosten für die Tierheilpraktiker Ausbildung

Ohne staatliche Ausbildungsregelung unterscheiden sich nicht nur die Inhalte und Regelstudienzeiten der tierheilpraktischen Lehrgänge, sondern auch deren Kosten. Grundsätzlich abzugrenzen ist die Studienzeit von der Betreuungszeit. Für die Studienzeit, die im Informationsmaterial in Monaten angegeben wird und als Durchschnitt zu verstehen ist, fallen Gebühren an. Für eine Verlängerung und der von den Fernlehrgangsinstituten als besonderer Service angebotenen Betreuungszeit kommen keine zusätzlichen Kosten für die Tierheilpraktiker Ausbildung hinzu. Kombiangebote, die den Tierheilpraktiker-Studiengang sowie eine weitere Fachrichtung beinhalten, dauern insgesamt länger und sind daher preislich etwas höher angesetzt als die „klassische“ tierheilpraktische Ausbildung ohne Zusatzfach. Schließlich stehen Ihnen einzelne Spezialisierungen zur Wahl, die Sie an Ihr Studium anhängen können. Wir bieten Ihnen hier einen größtmöglichen Überblick über die Kosten des Teilpraktiker Fernstudiums und ähnlicher Lehrgänge sowie relevante Finanzierungsmöglichkeiten.

Die klassische Tierheilpraktiker Ausbildung

Wer sich auf die klassische Ausbildung zum Tierheilpraktiker, also ohne zusätzliche Spezialisierung fokussiert, der wird – je nach Anbieter und bei einem wöchentlichen Lernaufwand von 8 bis 10 Stunden – voraussichtlich 20 bis 24 Monate brauchen. Während dieser Studienzeit fällt eine monatliche Gebühr von etwa 80 bis 200 Euro an. Der Fernstudiengang zum Tierheilpraktiker kostet beim Institut für Lernsysteme (ILS) wie auch bei der Fernakadademie für Erwachsenenbildung (FEB) insgesamt 3.180 Euro, die sich auf 20 monatliche Raten von 159 Euro verteilen,. Dies beinhaltet stets eine kostenfreie Verlängerung um bis zu 10 Monate. Der bei preislich 3.580 Euro angesetzte Tierheilpraktiker Studiengang der sgd – Studiengemeinschaft Darmstadt lässt sich in 20 Raten à 179 Euro pro Monat zahlen und bietet Ihnen anschließend ebenso eine 10-monatige Verlängerung gratis. Beim Bildungswerk für therapeutische Berufe (BTB) dürfen Sie die 24-monatige Regelstudienzeit noch flexibler über- und unterschreiten. Bis zu weitere 24 Monate nach offiziellem Ausbildungsende steht Ihnen die Betreuung der BTB kostenlos zur Verfügung. Monatlich kommt hier der tierheilpraktische Fernlehrgang auf 132 Euro. Bei 78 Euro pro Monat liegt der 24-monatige Ausbildungsweg zum Tierheilpraktiker bei der Impulse Schule e.V. – Schule für freie Gesundheitsberufe, sodass die Gesamtsumme 1.872 Euro beträgt.

Was Sie außer den Kosten noch berücksichtigen können

Bei einer umfassenden Ausbildung wie der des Tierheilpraktikers macht es nicht nur im Hinblick auf die Kosten Sinn, alle Fernanbieter und deren Angebote miteinander zu vergleichen. Neben dem Vergleichswert des Monats- oder Gesamtpreises können sich die im Studienangebot enthaltenen Services von Anbieter zu Anbieter unterscheiden. Faktoren, die Sie dabei berücksichtigen sollten, sind z.B.: die Anzahl an enthaltenen Seminaren, Webinaren, Materialien (gedruckt wie digital), Online-Angebote und Betreuungsleistungen. Wenn Sie diese Faktoren im Hinblick auf Ihre persönlichen Ansprüche und Bedürfnisse an einen Lehrgang zum Tierheilpraktiker prüfen, sollten Sie schon bald das beste Studienangebot gefunden haben.

Fachrichtung oder ergänzende Weiterbildung

Eine insgesamt kostengünstigere Alternative zur klassischen Tierheilpraktiker-Ausbildung mit anschließender Weiterbildung stellt ein Kombiangebot beider dar. So bieten verschiedene Ferninstitute wie die BTB das tierheilpraktische Fernstudium mit verschiedenen Fachrichtungen an. Bei erfolgreichem Abschluss des Fernstudiums erhalten Sie 2 Zertifikate über die Tierheilpraktiker- sowie die Spezialisierungsausbildung. Mögliche Themenfelder für angehende Tierheilpraktiker können sein:

Tipp SymbolTipp: Bei dem BTB gibt es einige Kombinationsmöglichkeiten, die die Inhalte der klassischen Ausbildung zum Tierheilpraktiker mit einem Fachbereich kombinieren. Die Kombiausbildung ist um sechs Monate kürzer angelegt als die einzelnen Lehrgänge an sich, und damit auch günstiger.

Diese Fachrichtungen lassen sich stets auch unabhängig z.B. neben der Ausbildung zum Tierheilpraktiker, im Anschluss an dieser oder sogar gänzlich unabhängig davon absolvieren. So können Sie z.B. als Heilpraktiker oder Veterinärmediziner mit einer Weiterbildung in Tierhomöopathie oder TCM für Tiere einen neuen Schwerpunkt setzen. Diese kürzer angesetzten Weiterbildungen sind dabei stets als Ergänzung statt als Grundausbildung gedacht. Bei diesen können Sie mit bei einer Regelstudienzeit von 4 bis 12 Monaten mit einer Studiengebühr im Rahmen von 300 bis 800 Euro rechnen. Die Impulse Schule e.V. – Schule für freie Gesundheitsberufe bietet einen Lehrgang für Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) für Tiere für insgesamt 447 Euro an. Weitere alternative Lehrgänge zum Tierheilpraktiker finden Sie hier. Alle Details zu den Lehrgängen sind in den Informationsunterlagen zusammengefasst, die zudem hier kostenlos und unverbindlich bestellt werden können.

Förderungsmöglichkeiten

Ob und welche Finanzierungs- und Förderungsmaßnahmen für Sie in Frage kommen, können Sie noch vor Beginn Ihres Fernstudiums in Erfahrung bringen. Vielleicht kann Ihr Arbeitgeber Sie unterstützen oder Sie können Ihre Ausbildung steuerlich geltend machen.

Begabtenförderung, Bildungsprämien und -gutscheine, Bafög sowie regionale Förderprogramme stellen einige der Möglichkeiten dar, den Kostenfaktor der Studiengebühren zu minimieren. Daneben bieten die Ferninstitute selbst Ermäßigungen für verschiedenste Personengruppen an oder verleihen Stipendien. Das Infomaterial der Institute enthält ausführliche Informationen über die vielen Finanzierungs- und Förderungsmöglichkeiten, die Ihnen zur Wahl stehen.

Den passenden Fernstudiengang finden

Welcher Anbieter und Lehrgang am besten zu Ihnen passt, zeigt eine nähere Betrachtung Ihrer Anforderungen und Ziele im Vergleich mit den Ausbildungsangeboten. Soll es die Grundausbildung sein, können Sie die Ausbildungsinhalte und in den Gebühren enthaltenen Leistungen der Institute miteinander vergleichen. Ob Sie einen Schwerpunkt auf praxisnahe Seminare legen oder sich lieber hauptsächlich mit der Theorie befassen, kann hier ebenfalls ein ausschlaggebender Faktor sein. Steht Ihnen der Sinn nach einer weiteren Fachrichtung, mit der Sie sich spezialisieren können, haben Sie die Möglichkeit dies als Kombiangebot mit der Grundausbildung oder im Anschluss daran als externen Lehrgang abzuschließen. Wir empfehlen diese Kombiangebote, da Sie mit diesen Zeit und Geld sparen können. Wer dagegen die Grundausbildung zum Tierheilpraktiker nicht anstrebt, aber sich mit einer fachnahen Weiterbildung spezialisieren möchte, kann dies ebenso mit diversen Lehrgängen wie z.B. TCM für Tiere tun.
Alle Details zu den Lehrgängen sind in den Informationsunterlagen zusammengefasst, die hier kostenlos und unverbindlich bestellt werden können.

Auf einen Blick

Zielgruppe

Wer bereits privat oder beruflich mit Tieren arbeitet und zu tun hat, dieses Wissen vertiefen und als Tierheilpraktiker arbeiten möchte, kann dazu den Fernlehrgang zum Tierheilpraktiker belegen. Neben Ihrem Erfahrungsschatz sowie Einfühlungsvermögen sollten Sie (zum Zeitpunkt der Prüfung) mindestens 21 Jahre alt sein und einen Schulabschluss mitbringen.

Beginn & Dauer

Der Fernkurs des Tierheilpraktikers ist nebenberuflich angelegt mit etwa 8 bis 10 Lernstunden wöchentlich über 20 bis 24 Monate abhängig vom Institut. Gebührenfrei lässt sich diese Zeitspanne kürzen oder verlängern.

Voraussetzungen

Um sich für dieses Fernstudium einzutragen, sollten Sie Ihren mittleren Schulabschluss dokumentieren können. Wertvoll sind daneben Erfahrung im Umgang mit verschiedenen Tieren und ein gewisses Maß an Einfühlungsvermögen. Für die Prüfungsanmeldung ist ein Mindestalter zu erfüllen, je nach Anbieter 21 oder 25 Jahre.

Kosten

Für die Fernstudiengänge als Tierheilpraktiker fallen monatliche Gebühren von ca. 80 bis 200 Euro über den Regelstudienzeitraum von 20 bis 24 Monaten an, je nach Fernanbieter und Lehrgangsumfang. Die Infomaterialien über den jeweiligen Lehrgang und ein Blick auf zusätzlich enthaltene Leistungen hilft bei der Wahl. Fachnahe Lehrgänge, die als Ergänzungen fungieren, schwanken zwischen etwa 300 bis 800 Euro. Kostengünstiger können Kombiangebote aus Tierheilpraktiker-Ausbildung plus Fachrichtung sein.

Probelektion

Das Infopaket der Anbieter zum tierheilpraktischen Lehrgang kommt mit 1 oder 2 Probelektionen, die Ihnen eine gute Übersicht über dieses Fernstudium verschaffen.

Probestudium

Die Fernanbieter offerieren einen Testmonat, während dessen die Leistungen sowie Services dieses Fernlehrgangs in Ruhe ausprobiert werden können. Überzeugt dieses Probestudium Sie dennoch nicht, werden Ihnen für diesen Monat keine Gebühren in Rechnung gestellt.

Abschluss

Für das institutseigene Zertifikat sind den Studienheften beiliegende Einsendeaufgaben einzureichen sowie Zwischentests und eine Abschlussprüfung zu bestehen.

COVID

Der aktuellen Situation durch COVID können Sie diesen Lehrgang ungehindert studieren. Sowohl Ihre Anmeldung als auch Praxisseminare sind online zu erledigen.
GRATIS INFOMATERIALBriefumschlag Symbol
INFOMATERIAL
Check Symbol Infomaterial Banner Text GRATIS
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNVERBINDLICH
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNKOMPLIZIERT
Tierheilpraktiker
Dauer 12 Monate
20 Monate
Tierheilpraktiker Fernstudium | Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 5 Std in der Woche
9 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten auf Anfrage
Tierheilpraktiker
Dauer 12 Monate
20 Monate
Tierheilpraktiker Fernstudium | Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 5 Std in der Woche
9 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten auf Anfrage
Tierheilpraktiker
Dauer 12 Monate
20 Monate
Tierheilpraktiker Fernstudium | Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 5 Std in der Woche
8-10 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten auf Anfrage
Tierheilpraktiker
Dauer 12 Monate
24 Monate
Tierheilpraktiker Fernstudium | Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium