loading icon
Vier Möglichkeiten der Tierheilpraktiker Spezialisierung

Möglichkeiten der Tierheilpraktiker Spezialisierung

Bewertung: 5.0
Abstimmungen: 5
Bitte warten...
Dauer zwischen 12 - 18 Monate

6-21 Monate

2 x 2 Seminartage

0-4 Seminartage

Online Campus

Online Campus

zertifizierter Abschluss

zert. Abschluss

gratis Probelektion

Probelektion

gratis Probestudium

Probestudium

Profis gibt es viele – Spezialisten hingegen sind rar. Deswegen empfiehlt es sich eine Tierheilpraktiker Spezialisierung zu absolvieren, um sich von der Konkurrenz abzusetzen. Zur Auswahl stehen beim Bildungswerk für therapeutische Berufe (BTB) vier Möglichkeiten:

  • die Fachrichtung Veterinärakupunktur
  • die Fachrichtung Veterinärhomöopathie
  • die Fachrichtung Tierpsychologie
  • die Fachrichtung Veterinär-Heilpflanzenkunde

Die Impulse Schule e.V. – Schule für freie Gesundheitsberufe bietet einen Lehrgang für Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) für Tiere.

Verständlich ist, wer die Meinung vertritt „eins nach dem Anderen“. Doch wer die Ausbildung zum Tierheilpraktiker gleich mit einer zusätzlichen Fachrichtung kombiniert, spart Zeit und Geld gegenüber einzeln absolvierten Lehrgängen. Im Detail vergleichen lassen sich die Einzel- und Kombinationskurse im Informationsmaterial, das hier auf dieser Seite kostenlos und unverbindlich bestellt werden kann. Einen ersten Über- und Einblick über die Einzelkurse bietet Ihnen diese Übersicht:

Die reguläre Ausbildung zum Tierheilpraktiker ohne weitere Spezialisierung

  • dauert zwischen 20 und 24 Monaten Regelstudienzeit (bei acht Wochenstunden)
  • umfasst anbieterabhängig 20 – 35 Studienbriefe
  • endet mit einer Abschlussprüfung und dem Abschluss-Zertifikat als „Tierheilpraktiker“

Die Tierheilpraktiker Spezialisierung – Veterinärakupunktur für Kleintiere und Pferde

  • dauert 21 Monate Regelstudienzeit (bei vier Wochenstunden)
  • umfasst 28 Studienbriefe
  • beinhaltet vier Samstags- oder zwei Wochenendseminare
  • endet mit zwei schriftlichen und einer praktischen Abschlussprüfung sowie zwei Abschluss-Zertifikaten
  • ist auch als Einzelspezialisierung nur für Kleintiere oder nur für Pferde möglich. Dabei reduziert sich die Regelstudienzeit auf 14 Monate, die Studienbriefe auf 14 Stück und die Prüfungen auf eine schriftliche und eine praktische Prüfung.

Die Tierheilpraktiker Spezialisierung – Veterinärhomöopathie

  • dauert 12 Monate Regelstudienzeit (bei neun Wochenstunden)
  • umfasst 12 Studienbriefe
  • endet mit einer schriftlichen Abschlussprüfung und dem Abschluss-Zertifikat

Die Tierheilpraktiker Spezialisierung – Tierpsychologie

  • dauert 12 Monate Regelstudienzeit (bei drei Wochenstunden)
  • umfasst 12 Studienbriefe
  • endet mit einer schriftlichen Abschlussprüfung und dem Abschluss-Zertifikat

Die Tierheilpraktiker Spezialisierung – Veterinär-Heilpflanzenkunde

  • dauert 12 Monate Regelstudienzeit (bei fünf Wochenstunden)
  • umfasst 14 (+3) Studienbriefe
  • endet mit einer schriftlichen Abschlussprüfung und dem Abschluss-Zertifikat.

Die Tierheilpraktiker Spezialisierung – TCM für Tiere

  • dauert 6 Monate Regelstudienzeit (bei sechs bis acht Wochenstunden)
  • umfasst 6 Studienbriefe
  • beinhaltet ein Wochenendseminar zum Abschluss des Lehrgangs
  • endet mit einer schriftlichen Abschlussprüfung und dem Abschluss-Zertifikat
Infomaterial anfordern Banner - Tierheilpraktiker
Infomaterial anfordern Banner - Tierheilpraktiker
Infomaterial anfordern Banner - Tierheilpraktiker

Veterinärakupunktur Kleintier & Pferde

Dauer 12 Monate

21 Monate

2 x 2 Seminartage

4 Seminartage

Lernaufwand - 5 Std in der Woche

4 Std. die Woche

Preis auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Veterinärhomöopathie

Dauer 12 Monate

12 Monate

2 x 2 Seminartage

0 Seminartage

Lernaufwand - 5 Std in der Woche

9 Std. die Woche

Preis auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Tierhaltung/Tierpsychologie

Dauer 12 Monate

12 Monate

2 x 2 Seminartage

0 Seminartage

Lernaufwand - 5 Std in der Woche

3 Std. die Woche

Preis auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Veterinär-Heilpflanzenkunde

Dauer 12 Monate

12 Monate

2 x 2 Seminartage

0 Seminartage

Lernaufwand - 5 Std in der Woche

5 Std. die Woche

Preis auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

TCM für Tiere

Dauer 12 Monate

6 Monate

2 x 2 Seminartage

2 Seminartage

Lernaufwand - 10-12 Std in der Woche

10-12 Std. die Woche

Preis auf Anfrage

Kosten 447€

Die Tierheilpraktiker Spezialisierung: doppelt gut – doppelt effektiv

Wer die Ausbildung zum Tierheilpraktiker mit der Fachrichtung Veterinärakupunktur kombiniert, muss sich auf Kleintiere oder Pferde spezialisieren. 30 Monate Regelstudienzeit bei neun Stunden Lernaufwand wöchentlich stehen dann an. Die theoretischen Inhalte werden in 49 Studienbriefen vermittelt, die praktischen an zwei Wochenendseminaren sowie vier zusätzlichen Seminartagen. Zum Abschluss der Ausbildung müssen zwei schriftliche Prüfungen sowie eine praktische absolviert werden. Dafür erhalten die Absolventen auch zwei Abschluss-Zertifikate.

Wer die Ausbildung zum Tierheilpraktiker mit der Fachrichtung Homöopathie oder Tierpsychologie absolviert, den erwarten 30 Monate Regelstudienzeit bei einem wöchentlichen Aufwand von neun Stunden. Die theoretischen Inhalte werden in 47 Studienbriefen vermittelt, die praktischen in zwei Wochenendseminaren. Zum Abschluss der Ausbildung stehen zwei schriftliche Prüfungen an, die mit zwei Abschluss-Zertifikaten belohnt werden.

Wer die Ausbildung zum Tierheilpraktiker mit der Fachrichtung Veterinär-Heilpflanzenkunde absolviert, den erwarten 30 Monate Regelstudienzeit bei einem wöchentlichen Aufwand von neun Stunden. Die theoretischen Inhalte werden in 52 Studienbriefen vermittelt, die praktischen an zwei Wochenendseminaren. Zum Abschluss der Ausbildung stehen zwei schriftliche Prüfungen an. Wer besteht, erhält zwei Abschluss-Zertifikate.

Unabhängig davon, ob Sie sich für eine kombinierte Ausbildung oder einzelne Seminare entscheiden, sollten Sie noch heute unverbindlich und kostenlos das Informationsmaterial der Fernlehrgänge bestellen – um sich sowohl über die Details, als auch die finanziellen Aspekte zu informieren. Wer sich fragt, wem eine Tierheilpraktiker Spezialisierung etwas bringt, dem sei gesagt: Wer sich spezialisiert steigert nicht nur seine Qualifikation, sondern kann sich dadurch auch von der Konkurrenz absetzen.

Folgende Fachrichtungen könnten Sie interessieren

TCM – jetzt auch für Tiere

TCM steht für Traditionelle Chinesische Medizin und diese wird auch im Veterinärbereich immer häufiger von den Tierbesitzern für Ihre Lieblinge eingefordert. Jetzt gibt es dazu einen entsprechenden Fernlehrgang.

mehr lesen

Heilpflanzen helfen auch Tieren

Und genau deswegen ist die Weiterbildung zum Fachmann/-frau im Bereich Heilpflanzenkunde in der Veterinärpraxis eine spannende Option für Tierheilpraktiker und Tierhalter. Näheres zu den Ausbildungsinhalten erfahren Sie in diesem Beitrag.

mehr lesen

Verterinärakupunktur

Wenn die Energie im Körper nicht fließen kann, so kann dies zu Erkrankungen oder Mangelerscheinungen führen. Die Veterinärakupunktur kann an dieser Stelle helfen, das Qi wieder zu aktivieren. Mehr zur Spezialisierung lesen Sie hier.

mehr lesen

Tierpsychologie

Was so hochtrabend klingt, hat man in einem praxisnahen Lehrgang zusammengefasst, denn das Studium der Tierpsychologie ermöglicht es den Haltern von Nutz- und Haustieren, ihre Tiere zu verstehen und rassegerecht zu behandeln.

mehr lesen

Tierhomöopathie beim BTB

Die Ausbildung zum Veterinärhomöopathen erfolgt bei der BTB binnen 12 Monaten. Im Fokus der Ausbildung steht das Kent Repertorium, das eine Art Leitfaden der Homöopathie darstellt. Weitere Details zur Ausbildung finden Sie hier.

mehr lesen