loading icon
TCM für Tiere

TCM für Tiere ist ein Teilbereich alternativer Heilkunst

Bewertung: 4.5
Abstimmungen: 2
Bitte warten...
Dauer zwischen 12 - 18 Monate

6 Monate

2 x 2 Seminartage

2 Seminartage

Online Campus

Online Campus

zertifizierter Abschluss

zert. Abschluss

gratis Probelektion

Probelektion

gratis Probestudium

Probestudium

Wer sich als Tierheilpraktiker für die Anwendung der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) bei Tieren interessiert, der eröffnet sich damit einen inhaltlich neuen Rahmen und vielleicht einen Wettbewerbsvorteil gegenüber Kollegen. Nur wer sich mit den östlich geprägten Denkmodellen auseinandersetzt, kann TCM erfolgreich bei Tieren anwenden.

Die Fachausbildung bietet das Fernlehrgangsinstitut Impulse

Das Ausbildungskonzept an der Schule für freie Gesundheitsberufe ist wie folgt strukturiert:

  • Inhalt und Intention des Seminars: Das Seminar wurde so konzipiert, dass die Lehrgangsteilnehmer einen Einblick in die elementaren Denkmodelle der Chinesischen Medizin erhalten. Wer ein Verständnis für die pathologischen und physiologischen Vorgänge hat, kann eine Diagnose stellen und einen Therapieansatz initiieren. Der Fokus liegt auf der Akupunkturbehandlung von Pferden, Katzen und Hunden.
  • Zielgruppe: Kenntnisse der Anatomie, der Physiologie und der Krankheitslehre bilden die Grundlage für den Fernlehrgang „TCM für Tiere“. Auch wird von den Lehrgangsteilnehmern erwartet, Allgemeinuntersuchungen bei Tieren durchführen und Befunde erheben zu können. Ergo: Die Spezialausbildung in TCM für Tiere ist bestens geeignet als zusätzlicher Leistungsbaustein für Tierheilpraktiker. Auch wer den klassischen Weg über die Ausbildung zur tiermedizinischen Fachangestellten eingeschlagen hat, bringt das nötige Grundwissen für diesen Fernlehrgang mit.
  • Ausbildungsaufbau: Die Ausbildung „TCM für Tiere“ gliedert sich in einen Theorie- und einen Praxisteil. Den Theorieteil erinnert an den klassischen Fernlehrgang zum Tierheilpraktiker: In Eigenregie und bei freier Zeiteinteilung werden sechs Studienbriefe studiert, die insgesamt etwa 430 Seiten umfassen. Zur Lernzielkontrolle enden die ersten fünf Studienbriefe mit Einsendeaufgaben, die zur Korrektur eingeschickt werden. Das Praxis-Pendant ist ein Seminar mit neun Unterrichtsstunden, das in Wuppertal oder Sindelfingen besucht werden kann. Da dieses Praxisseminar zur Klärung von Fragen und zur praktischen Einübung des Gelesenen dient, ist es wichtig, dass alle Studienbriefe bereits im Vorfeld bearbeitet wurden.
  • Ausbildungsdauer: Als Faustregel gilt: Pro Studienbrief wird ein Monat Lernzeit (bei einer wöchentlichen Studienzeit von zehn bis 12 Stunden angesetzt) angesetzt. So beläuft sich die Ausbildungsdauer auf sechs Monate. Der Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Ausbildungsabschluss: Die Abschlussprüfung wird in Heimarbeit absolviert. Dabei wird ein Fallbeispiel konstruiert, anhand dessen der Seminarteilnehmer zeigen muss, ob er mithilfe der Methoden der Traditionellen Chinesischen Medizin die Erkrankung erkennen und entsprechend therapieren kann. Das Seminar „TCM für Tiere“ endet mit einem Zertifikat und einem Zeugnis. Die Abschlussnote errechnet sich aus der Note für die Abschlussarbeit und der Benotung der Einsendeaufgaben.

Das steht auf dem Stundenplan in der „TCM für Tiere“-Ausbildung

Grundlagen der TCM für Tiere

  • Die Lehre von Yin und Yang
  • Die Substanzen des Lebens
  • Die 5 Elemente-Lehre
  • Pathogene Faktoren
  • Organfunktionen und -erkrankungen

Praxis der TCM, Schwerpunkt Akupunktur

  • Meridiane und Akupunkturpunkte
  • Diagnostik: Befunderhebung, Identifikation von Krankheits-Mustern
  • Therapie: Formulierung des Therapie-Prinzips, Wahl der Akupunkturpunkte
  • Tierakupunktur in der Praxis
  • Alternative und ergänzende Methoden

Weitere inhaltliche Details sowie Informationen, welcher Akupunkturatlas empfehlenswert für die praktische Arbeit ist oder wie Seminarteilnehmer das Online-Studienzentrum „Mein Impulse“ nutzen können, erfahren Interessierte beim Blick in die Informationsunterlagen, die hier kostenlos und unverbindlich bestellt werden können.

TCM im Gesamtkontext der Tierheilpraktiker-Ausbildung

Auch wenn nicht gesetzlich vorgeschrieben ist, wie die Ausbildung zum Tierheilpraktiker aussehen muss, so bieten die unterschiedlichen Fernlehrgangsinstitute doch meist ein ähnliches inhaltliches Konstrukt bei der Tierheilpraktiker Ausbildung. Neben den Grundlagen der Veterinärmedizin werden dabei bereits die Grundlagen der Naturheilkunde thematisiert. Mit Blick auf den deutlichen Trend hin zu einer Alternative zur klassischen Medizin, steigt auch das Interesse an der Tierheilpraktiker Weiterbildung. Doch je mehr Tierfreunde Interesse an der Professionalisierung ihres Wissens haben, desto wichtiger wird auch eine Abgrenzung des Leistungsspektrums – zum Beispiel mit einer Spezialisierung im Bereich TCM für Tiere. Auch die Tierpsychologie oder die Orthopädie für Tiere (Tierphysiotherapie) kann eine Option darstellen, um das Leistungsspektrum als Tierheilpraktiker zu schärfen.

Bestellen Sie noch heute unverbindlich und kostenlos das hier angebotene Informationsmaterial und legen Sie den Grundstein für ein umfassendes Leistungsangebot als Tierheilpraktiker.

Infomaterial anfordern Banner - Tierheilpraktiker
Infomaterial anfordern Banner - Tierheilpraktiker
Infomaterial anfordern Banner - Tierheilpraktiker

TCM für Tiere

Dauer 12 Monate

6 Monate

2 x 2 Seminartage

2 Seminartage

Lernaufwand - 10-12 Std in der Woche

10-12 Std. die Woche

Preis auf Anfrage

Kosten 447€

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Heilpflanzen helfen auch Tieren

Und genau deswegen ist die Weiterbildung zum Fachmann/-frau im Bereich Heilpflanzenkunde in der Veterinärpraxis eine spannende Option für Tierheilpraktiker und Tierhalter. Näheres zu den Ausbildungsinhalten erfahren Sie in diesem Beitrag.

mehr lesen

Verterinärakupunktur

Wenn die Energie im Körper nicht fließen kann, so kann dies zu Erkrankungen oder Mangelerscheinungen führen. Die Veterinärakupunktur kann an dieser Stelle helfen, das Qi wieder zu aktivieren. Mehr zur Spezialisierung lesen Sie hier.

mehr lesen

Tierpsychologe werden …

… ist jetzt im Rahmen der 12 Monate umfassenden Tierpsychologie Ausbildung möglich. Dabei stehen die Themen Tierhaltung, Betreuung und Verhaltenstherapie im Fokus des Fernlehrgangs, der privat und beruflich nutzbar ist.

mehr lesen