loading icon
Die Tierphysiotherapie Ausbildung ähnelt der Orthopädie

Die Tierphysiotherapie Ausbildung

Im Grund genommen setzt die Tierphysiotherapie Ausbildung am Bewegungsapparat des Tieres an und versucht, über ein gezieltes Bewegungstraining, Bewegungsschmerzen zu lösen oder präventiv vorzubeugen. Allerdings sind dazu nicht nur orthopädische Kenntnisse, sondern auch allgemeine tiermedizinische Grundlagen nötig.

Wenn es beim Menschen zwickt und zwackt und man sich nicht mehr so richtig gut bewegen kann, sucht man einen Physiotherapeuten auf. Zu spät eigentlich, denn der Profi für den Bewegungsapparat könnte Schmerzen schon im Vorfeld vermeiden. Ähnlich ist es bei Tieren. Ein Tierphysiotherapeut hat das Ziel, die Aktivität und Beweglichkeit des Bewegungsapparats zu fördern und dazu gehören Muskeln, Gelenke und letztendlich das Skelett des Tieres.

Oft helfen physikalische Reize bei der Behandlung. So findet man oft Wärme-/Kältetherapien, Druck, Strom oder Strahlung auf der Behandlungsdokumentation von Tierphysiotherapeuten. Meist wird der Tierphysiotherapeut zwecks einer begleitenden Maßnahme konsultiert, die die Arbeit des Tierarztes oder Tierheilpraktikers unterstützt.

Die Tierphysiotherapie Ausbildung ist zweigeteilt

Um ein grundlegendes Verständnis über die Anatomie, die Physiologie und die Krankheitslehre bei Tieren zu erhalten, ist der eigentlichen Tierphysiotherapie Ausbildung ein allgemeiner, staatlich zugelassener Fernlehrgang vorgeschaltet. Mit diesem wichtigen Grundwissen im Gepäck startet Teil 2: die Tierphysiotherapie Ausbildung.

Lernmaterial in Form von theoretischem Lesestoff und Videomaterial sowie Hausaufgaben bilden das Paket, was jeder angehende Tierphysiotherapeut im Eigenstudium lernen muss. Ein weiterer wichtiger Baustein ist der Praxisblock zur Bewegungsphysiologie, der sowohl die Anatomie als auch die Physiologie thematisiert. Weitere Wochenendseminare zu schulmedizinischem Fachwissen und Blockseminare zu Krankheiten, Orthopädie, Ganganalysen, Bewegungsstörungen, physikalischen Therapiemethoden sowie dem Umgang mit Patienten komplettieren das Rüstzeug, um sich in die Phase der Praktika zu stürzen.

Bei den praktischen Blockseminaren zur Tierphysiotherapie Ausbildung gilt Wahlfreiheit. Viele Seminare zu theoretischen Grundlagen der Physiotherapie, zu Untersuchungen und Techniken lassen sich per Video aneignen. Grundsätzlich kann also jeder wählen, ob er ein Blockseminar besucht wird oder sich der Teilnehmer ein Video zum entsprechenden Thema ansieht. Die inhaltlich beste Vorbereitung ist jedoch die Kombination: Video ansehen, Seminar besuchen und dann Test absolvieren.

Wie sieht die Praxis bei der Tierphysiotherapie Ausbildung aus?

Die Praktika werden in der Regel bei einem Facharzt absolviert. Im ersten Praktikum steht die sogenannten „topografische Anatomie“ im Vordergrund. Der Facharzt weist während seiner Arbeit stets auf die verschiedenen Merkmale am Körper hin, die künftigen Tierphysiotherapeuten als Orientierungshilfe dienen. Das zweite Praktikum der Tierphysiotherapie Ausbildung rückt das Thema „funktionale Anatomie“ in den Fokus. Bewegungsabläufe von Gelenken und deren Diagnostik stehen hier im Fokus.

Infomaterial anfordern Banner - Tierheilpraktiker
Infomaterial anfordern Banner - Tierheilpraktiker
Infomaterial anfordern Banner - Tierheilpraktiker

Tierheilpraktiker

Dauer 12 Monate

24 Monate

2 x 2 Seminartage

6 Seminartage

Lernaufwand - 5 Std in der Woche

8 Std. die Woche

Preis auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Tierheilpraktiker

Dauer 12 Monate

20 Monate

2 x 2 Seminartage

6 Seminartage

Lernaufwand - 5 Std in der Woche

9 Std. die Woche

Preis auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Tierheilpraktiker

Dauer 12 Monate

20 Monate

2 x 2 Seminartage

6 Seminartage

Lernaufwand - 5 Std in der Woche

9 Std. die Woche

Preis auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Tierheilpraktiker

Dauer 12 Monate

20 Monate

2 x 2 Seminartage

6 Seminartage

Lernaufwand - 5 Std in der Woche

9 Std. die Woche

Preis auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Tierheilpraktiker

Dauer 12 Monate

20 Monate

2 x 2 Seminartage

6 Seminartage

Lernaufwand - 5 Std in der Woche

9 Std. die Woche

Preis auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Lehrplan der Tierphysiotherapie Ausbildung
  • Anatomie und Physiologie
  • Skelett, Arthrologie, Osteologie, Myologie, Neurophysiologie, Leistungsphysiologie, Reflexologie, Leistungsdiagnostik, Bewegungsanalyse, Bewegungsstörungen, Lahmheiten, Exterierbeurteilung, Krankheitsdispositionen, Belastbarkeit
  • Sportarten und Störungen des neuromuskulären Skeletts
  • Schmerztheorie, Physiologie, Diagnostik, Symptomatik
  • Reize
  • reflektorischer Komplex, viszerale Organe, pathologische Begriffe, Osteopathien
  • Knochen und Gelenke
  • Frakturen, Gelenkerkrankungen, neurologische Untersuchung, neuro-muskuläres Skelettsystem, radiographische Anatomie, Interpretation von Röntgenbildern
  • Bewegungsphysiologie
  • manuelle Diagnostik, Analyse von Gang und Körperhaltung, Beurteilung von Gelenken, Knochen und Gewebe, Massage, Mobilisation, Strecktechniken, Bewegungstherapie, aktive Techniken.

Tierphysiotherapie Ausbildung ist nur ein veterinärmedizinischer Bereich

Wer mit Tieren arbeiten möchte, hat heute neben der Wahl eines klassischen Berufes wie dem Ausbildungsberuf zur oder zum Tiermedizinischen Fachangestellten und dem Studium der Veterinärmedizin viele weitere Möglichkeiten, Tiere alternativ zu behandeln. Die Qualifizierung zum Tierheilpraktiker ist so eine. Sollten Sie neugierig geworden sein, bietet Ihnen unser Portal reichhaltige Informationen rund um das Berufsbild und die Ausbildung zum Tierheilpraktiker. Das Informationsmaterial der verschiedenen Anbieter ist eine weitere Informationsgrundlage und kann hier kostenlos und unverbindlich bestellt werden.

Man kann in die Tiere nichts hineinprügeln, aber man kann manches aus ihnen herausstreicheln.

Zitat: Astrid Lindgren, Schriftstellerin

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Heilpflanzen helfen auch Tieren

Und genau deswegen ist die Weiterbildung zum Fachmann/-frau im Bereich Heilpflanzenkunde in der Veterinärpraxis eine spannende Option für Tierheilpraktiker und Tierhalter. Näheres zu den Ausbildungsinhalten erfahren Sie in diesem Beitrag.

mehr lesen

Verterinärakupunktur

Wenn die Energie im Körper nicht fließen kann, so kann dies zu Erkrankungen oder Mangelerscheinungen führen. Die Veterinärakupunktur kann an dieser Stelle helfen, das Qi wieder zu aktivieren. Mehr zur Spezialisierung lesen Sie hier.

mehr lesen

Tierhomöopathie beim BTB

Die Ausbildung zum Veterinärhomöopathen erfolgt bei der BTB binnen 12 Monaten. Im Fokus der Ausbildung steht das Kent Repertorium, das eine Art Leitfaden der Homöopathie darstellt. Weitere Details zur Ausbildung finden Sie hier.

mehr lesen