Homöopathie für Tiere - Haustiere, die homöopathische Globen für einen kleinen Malteshund halten

Der Fernlehrgang „Homöopathie für Tiere“

Die Homöopathie ist eine anerkannte Wissenschaft und wird in vielen Bereichen angewandt. Im Ziel steht dabei weniger die Bekämpfung von Krankheiten durch Medikamente, sondern die Förderung der Selbstheilungskräfte durch wohldosierte Zugabe von natürlichen Heilmitteln. Während die Homöopathie bei Menschen gang und gäbe ist, ist es weitaus weniger bekannt das sie auch bei Tieren funktionieren und angewandt werden kann. Dieser Fernlehrgang von Impulse e.V. bietet die hierfür notwendigen Einblicke und ermöglicht so die eigene Wissenserweiterung. Der Fernlehrgang beschäftigt sich intensiv mit den relevanten Ausbildungsinhalten und vertieft diese sehr gründlich. Das Abschluss besteht aus einem Zertifikat, welches als zusätzlicher Qualifizierungsnachweis genutzt werden kann. Der Fernlehrgang richtet sich aber nicht nur an Veterinärmediziner, sondern auch an alle Menschen die ihre Tiere mit der Hilfe der Homöopathie effektiv behandeln wollen. Der Kurs ist berufsbegleitend ausgelegt, verlangt aber dennoch ein anspruchsvolles Arbeitspensum. Aber keine Sorge: Eine kostenlose Verlängerung ist zu jeder Zeit möglich und kann bei Impulse e.V. beantragt werden.

Die Anforderungen, Dauer und Kosten für den Lehrgang

Die Anforderungen für die Buchung des Kurses sind bewusst sehr niedrig gehalten. Der Kurs ist für Veterinärmediziner eine weitere Möglichkeit zur Qualifikation, richtet sich vom verlangten Vorwissen her aber genauso an interessierte Tierhalter. Man muss also nicht über eine einschlägige berufliche, oder wissenschaftliche Erfahrung verfügen um den Kurs buchen und bestehen zu können. Allerdings ist ein wenig Erfahrung in der Pflanzenheilkunde, sowie natürlich in der Tierhaltung mit Sicherheit keine schlechte Voraussetzung. Dieses Vorwissen erleichtert den Zugang in die Begriffswelt enorm und erlaubt so ein effektiveres Lernen der Inhalte. Die Kosten liegen bei fix 510 Euro, welche in monatlichen Raten a 85 Euro abgezahlt werden müssen. Die Dauer beträgt in der Regelstudienzeit 6 Monate, wobei eine kostenlose Verlängerung zu jeder Zeit möglich ist und bei Impulse e.V. beantragt werden kann.

Die Ausbildungsinhalte und der Lernaufwand

Die Inhalte der Ausbildung sind bewusst auf die Praxis ausgelegt. Dadurch wird es möglich selbst tätig zu werden und eigene Rezepte zusammenzustellen. Aus diesem Grund liegt der Fokus der Inhalte bei den Bedürfnissen der Tiere, der Pflanzenheilkunde und natürlich bei den Rezepten. Die Wirkung der einzelnen homöopathischen Anwendungen wird ebenfalls beleuchtet, sowie deren Verträglichkeit und Anwendungsmöglichkeiten bei einzelnen Krankheitsbildern. Eine wichtige Rolle spielt auch die Geschichte, sowie die Entwicklung der modernen Homöopathie und deren praktische Anwendung im Alltag der Tiere.

Sehr wichtig ist auch die homöopathische Anamnese, die dabei hilft die Krankheit richtig zu erkennen und zu behandeln. Der umfangreiche Lernstoff verlangt dem Studierenden einiges ab. Insgesamt wird von einem Lernaufwand von bis zu 12 Stunden die Woche, bei einer gesamten Lernzeit von 316 Stunden angegeben. Das ist berufsbegleitend eine hohe Leistung. Deswegen ist es sehr praktisch, dass eine kostenlose Verlängerung der Studienzeit immer möglich ist und gerne bewilligt wird.

Aktuelles Informationsmaterial zum Fernlehrgang

Sie wünschen weitergehende Informationen? Dann klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link. Hier werden Sie direkt auf das Angebot von Impulse e.V. weitergeleitet und können sich dort ausführlich über den Lehrgang und den Anbieter informieren.

Die Förderungsfähigkeit und weitere Angebote zum Fernlehrgang

Die Förderungsfähigkeit für den Lehrgang „Homöopathie für Tiere“ ist bedingt gegeben. Veterinärmediziner können den Lehrgang unter Umständen steuerlich absetzen. Als berufliche Weiterbildung gibt es hierzu reichlich Möglichkeiten. Nähere Informationen zur steuerlichen Absetzbarkeit gibt Ihnen ein Steuerberater. Für Privatpersonen gibt es die Möglichkeit die Bildungsprämie des Bundes, oder weitere Förderangebote der Länder zu nutzen. Informationen hierzu finden Sie auf der Homepage des Bundesbildungsministeriums, oder auf den Homepages der jeweiligen Landesministerien. Eine Übernahme der Kosten durch die Agentur für Arbeit, oder die regionalen Jobcenter ist leider nicht möglich. Der Abschluss ist ein anbieterbezogenes Zertifikat, welches keine vollwertige Berufsausbildung oder Qualifikation darstellt. Somit ist eine Förderfähigkeit durch die Bundesagentur für Arbeit und das Jobcenter nicht gegeben. Neben den 6 Studienheften erhält der Studierende eine umfassende individuelle Betreuung durch qualifizierte Dozenten. Zusätzlich ist ein Wochenendseminar für den Abschluss vorgesehen, bei welchem die Inhalte noch einmal aufbereitet und geprüft werden.

Die Zielgruppe für den Fernlehrgang „Homöopathie für Tiere“

Homöopathie für Tiere ist ein Thema, welches interessant für alle Tierhalter ist. Egal, ob man sich aus beruflichen Gründen für die Thematik interessiert oder sich einfach weiterbilden möchte. Dieser tiefgreifende Lehrgang bietet eine gute Übersicht und einen idealen Einstieg in ein vielseitiges Wissenschaftsgebiet. Nach der erfolgreichen Absolvierung kann man die Grundlagen der Homöopathie selber anwenden. Das ist gut für die Tiere, und natürlich auch gut für den Menschen. Veterinärmediziner profitieren von der guten Grundlagenausbildung und können sich im Anschluss in diesem Gebiet weiterqualifizieren. Private Tierhalter können sich grundsätzlich informieren, und gleichzeitig das erworbene Fachwissen im Alltag anwenden. Dieser Lehrgang bietet also für jeden etwas und kann den Studierenden mit dem wichtigen Fachwissen über die Homöopathie sehr effektiv versorgen. Diese Heilungsmethode ist auf Nachhaltigkeit ausgelegt und vereint viele positive Effekte. Natürlich ist sie nicht die einzige Lösung, und gerade bei schweren Erkrankungen ist die Schulmedizin die einzig denkbare und sinnvolle Alternative. Aber bei den herkömmlichen Haustierkrankheiten ist sie eine nützliche Alternative und kann erfolgreich angewandt werden. Wenn man dieses Wissen hat, so kann man in der Zukunft selber tätig werden und seinem Haustier etwas Gutes tun.

Infomaterial anfordern Banner - Tierheilpraktiker
Infomaterial anfordern Banner - Tierheilpraktiker
Infomaterial anfordern Banner - Tierheilpraktiker
Homöopathie für Tiere
Dauer 12 Monate
6 Monate
2 x 2 Seminartage
2 Seminartage
Lernaufwand - 10-12 Std in der Woche
10-12 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 510€
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren
Heilpflanzen helfen auch Tieren

Heilpflanzen helfen auch Tieren

Und genau deswegen ist die Weiterbildung zum Fachmann/-frau im Bereich Heilpflanzenkunde in der Veterinärpraxis eine spannende Option für Tierheilpraktiker und Tierhalter. Näheres zu den Ausbildungsinhalten erfahren Sie in diesem Beitrag.

mehr lesen
Veterinärakupunktur

Veterinärakupunktur

Wenn die Energie im Körper nicht fließen kann, so kann dies zu Erkrankungen oder Mangelerscheinungen führen. Die Veterinärakupunktur kann an dieser Stelle helfen, das Qi wieder zu aktivieren. Mehr zur Spezialisierung lesen Sie hier.

mehr lesen
Tierpsychologe werden …

Tierpsychologe werden …

… ist jetzt im Rahmen der 12 Monate umfassenden Tierpsychologie Ausbildung möglich. Dabei stehen die Themen Tierhaltung, Betreuung und Verhaltenstherapie im Fokus des Fernlehrgangs, der privat und beruflich nutzbar ist.

mehr lesen